Familienurlaub: Zentralserbien

Die Region von Zentralserbien ist von dichten Wäldern bedeckt, weshalb sie auch den Namen Šumadija (serb. Šuma für Wald) erhalten hat. Sie ist ein wahres Paradies für ein entspannendes Wochenende mit Ihren Liebsten. Zahlreiche kultur-historische Standorte bereichern einen Kurzurlaub. Beginnend bei den Gebirgszentren, über Höhlen und Schluchten bis hin zu Aqua- und Abenteuerparks – Zentralserbien bietet etwas für jedes Familienmitglied.

Von dem Gipfel des Gebirges Bukulja öffnet sich ein herrlicher Ausblick auf die atemberaubenden Gebiete der Šumadija. Die ausgeschilderten Wanderwege eignen sich perfekt für erholsame Spaziergänge mit der Familie. Im Tal des Gebirges liegt die Stadt Aranđelovac mit einem Reitverein und einer Reitschule. Im Zentrum von Aranđelovac liegt Bukovička Banja mit einem großartigen Park, der voller Skulpturen aus weißem Marmor aus dem Gebirge Venčac ist und das Gefühl vermittelt, als befinde man sich in einer Freiluftgalerie.

Jagodina auch einen beeindruckenden Aquapark mit 8 Schwimmbädern von unterschiedlicher Tiefe und Größe, die den Kindern und Erwachsenen unheimlich viel Spaß bereiten. Jagodina ist zudem für seinen Zoo bekannt, in dem Sie über 250 Tiere erwarten, darunter auch die Giraffe Jovanča – das Wahrzeichen und der wahre Star der Stadt.
Das Bergtourismuszentrum Divčibare ist vor allem im Winter beliebt, da es ideale Bedingungen zum Skifahren für Anfänger und Kinder sowie ein reichhaltiges Programm an Wintersportspielen und Sportarten bietet, die den Winterzauber vervollständigen.  Im Sommer verwandelt es sich in ein Ausflugsparadies mit zahlreichen Sportplätzen und Aktivitäten, denen die ganze Familie nachgehen kann – wie z.B. Bergsteigen, Fahrradfahren auf markierten Wegen, Panorama-Fahrten mit der Seilbahn und Reiten.
Gočiste ist ein weiteres Gebirge in dieser Region, welches gerne von Gästen aller Generationen besucht wird. Für die Jüngsten stehen Skikindergärten zur Verfügung, wo Ihre Kinder die ersten Versuche mit Skiern auf Gebirgshängen machen werden. Auf die etwas älteren Kinder und Erwachsenen wartet ein einmaliges Erlebnis - Nachtskifahren auf einer beleuchteten Skipiste. Goč ist unter den Anhängern des Langlaufs (Nordic Skiing) dank seiner 5 gespurten Loipen für diese Disziplin beliebt. 
Für die etwas mutigeren Kinder hat die zentrale Region unseres Landes eine Perle bereit – die Schlucht des Flusses Gradac. Diese Schlucht ist dank ihrer Form und Schwierigkeitsgrade für Familien ideal. Sie bietet zahlreiche Herausforderungen für die Kinder, aber auch ein liebliches Relief für eine entspannende Wanderung mit gutem Überblick, so dass man sich um die Sicherheit seiner Liebsten keine Sorgen machen muss.
Jedes Kind aus Serbien weiß, wo Tršić liegt und warum dieser Ort wichtig ist. Er liegt unweit von Loznica und ist der Geburtsort des serbischen Sprachwissenschaftlers und Reformators der serbischen Sprache, Vuk Stefanović Karadžić. Das Gedenkhaus für Vuk, die Holzhäuser – Vajati, Wassermühlen sowie andere authentische Gebäude des Ethno-Parks in Tršić erzählen alles über die alten Handwerke und die Geschichte der Versammlung. Dort finden oft sprachwissenschaftliche, literarische sowie andere Werkstätten für die Kinder statt.
In Zentralserbien wurde auch die berühmte serbische Dichterin Desanka Maksimović geboren, die ihrem Geburtsort Brankovina zahlreiche Gedichte widmete. Ein Rundgang durch Brankovina führt Ihre Familie durch die Schule, die diese Dichterin besuchte, die Kirche aus dem 19. Jahrhundert, wo sie beigesetzt wurde, sowie die Museumsausstellung des Nationalmuseums von Valjevo.
Unumgänglicher Bestandteil einer jede Familienreise ist auch das Lernen von Fakten über die serbische Geschichte. Die jüngsten Gäste wird vor allem die Geschichte über den Despoten Stefan Lazarević interessieren, einem der ersten europäischen Ritter des Drachen-Ritterordens. Abgesehen von bedeutsamen Kämpfen ist dieser Ritter auch für das Kloster bekannt, das er als eigene Stiftung Anfang des 15. Jahrhunderts erbaute.  In diesem Kloster unweit von Despotovac findet auch das Festival Just Out statt, an dem sich moderne Ritter aus zahlreichen europäischen Ländern versammeln.
Für interessante Einblicke in die etwas moderneren Kampfarten bietet sich das Museum Stara Livnica (Alte Gießerei) in Kragujevac an. Im 19. Jahrhundert wurde die Gießerei als Waffenfabrik errichtet. Heute zeigt das Museum repräsentative Exemplare von Waffen wie z.B. Kanonen sowie Kriegsausrüstung und erzählt Geschichten über die alten Zeiten.  Oder Sie nehmen Ihre Kinder mit in die magische Welt der Dinosaurier! Der Dino-Park im Komplex des Naturwissenschaftszentrum in Svilajinac bietet den Kindern die Gelegenheit, diese großartigen Kreaturen aus direkter Nähe kennen zu lernen. Im Park befinden sich über 20 detaillierte Nachbildungen von verschiedenen Dinosaurierarten, darunter Tyrannosaurus, Deinonychus,  Allosaurus und viele andere. Im Naturwissenschaftszentrum erwarten Sie Meteoriten, Teile von Vulkanfelsen und nutzbare Mineralien, Skulpturen aus der Jungsteinzeit sowie authentische Überreste der in der Eiszeit ausgestorbenen Tiere wie Mammuts, Wollnashorne und Steppenbisons. Vom Naturwissenschaftspark aus gehen Sie weiter in die magische Welt der Höhlen von Zentralserbien. In den Gängen der Höhle Risovača in Aranđelovac lebten die Menschen bereits in der Vorgeschichte. Heute wird ihre damalige Anwesenheit durch eine Ausstellung mit vier realitätsgetreuen Figuren des Menschen vom Neandertalertyp, dargestellt bei Alltagsaktivitäten, authentisch dargestellt.

In der Resavska Höhle bei Despotovac können Sie reichhaltige Höhlenfiguren besichtigen, die über 45 Millionen Jahre alt sind. Für die kleinen Abenteurer steht der „Abenteuerpark“ in unmittelbarer Nähe der Höhle mit einem Übungsplatz, einem Kunstfelsen, einer Zip-Line und anderen Attraktionen zur Verfügung. Einen ähnlichen „Abenteuerpark“ gibt es auch in Kragujevac, wo Ihre Kinder unterschiedlichen Sport- und Unterhaltungsaktivitäten nachgehen können, wie z.B. sich durch Ringe durchziehen, auf Baumstämmen gehen und an Wänden klettern.
Nach einem erlebnisreichen Tag kann sich die ganze Familie im Schatten von verästelten Baumkronen an den Ufern des Sees Šumarice entspannen oder die Innenstadt von Kragujevac und dessen historische Sehenswürdigkeiten besuchen.
Versäumen Sie nicht die Gelegenheit, den botanischen Garten von Kragujevac zu besuchen, in dem die Jüngsten in die Wälder, Urwälder, Steppen und andere interessanten Pflanzenkomplexe aus allen Teilen der Welt eintauchen können. Ein Labyrinth von autochthonen Pflanzenarten wird es Ihren Kindern ermöglichen, mit Spiel und Spaß alles über die Besonderheiten der Flora von Serbien zu erfahren. Wenn Sie eher die Unterwasserwelt bevorzugen, so gehen Sie mit Ihrer ganzen Familie in das Aquarium von Kragujevac. Sie können dort auch Lungenfische sehen, eine uralte Fischart, die es noch vor den Dinosauriern gab und die sowohl im Wasser als auch im Trockenen atmen kann. Ein Aufenthalt auf den Bauernhöfen in Zentralserbien wird Ihren Kindern eine völlig neue Lebensart vermitteln, die sie zweifelsohne neugierig machen wird.
Auf dem Bauernhof Kočin im Dorf Gornja Sabanta gibt es Spiel- und Übungsplätze für Kinder sowie reichlich gesundes Essen. In Absprache mit den Gastgebern können Sie Pilze, Waldfrüchte und Heilpflanzen sammeln. Im Dorf Lužnice befindet sich ein wahres kleines Paradies für Kinder und Erwachsene. Die Kinder werden von einem Mini-Zoo, in dem man verschiedene Arten von Zierhühnern, Enten, Zwergpferde und Eseln sehen kann, begeistert sein, während die Erwachsenen die Erholung an einem der beiden künstlichen Seen, die von Hundert Jahre alten Eschen umgeben sind, genießen werden.
Ein Familienbesuch in einem der größten Kurorte in Serbien, Vrnjačka Banja, stellt eine erfrischende Abwechslung dar. Zahlreiche Schwimmbäder, Sportplätze, sowie Fahrrad- und Wanderwege bieten Ihren Liebsten viel Gelegenheit für Spaß, während die etwas Älteren sicher die Massagen, Saunen, Salzgrotten und andere entspannende Spa-Anwendungen genießen werden. Der Japanische Garten im Zentrum des Kurortes mit einem Tee-Häuschen und einem See mit einer kleinen Insel ist der richtige Ort für eine Erfrischung nach den langen Spaziergängen auf der berühmten Kurort-Promenade.
Über 62 Kilometer Skipisten für alpines und nordisches Skifahren machen Kopaonik zum größten Skizentrum in Serbien. Neben den vielfältigen Pisten, die sich an den unterschiedlichen Leistungsniveaus der Skifahrer orientieren, steht für die jüngsten Besucher auch ein Ski-Kindergarten zur Verfügung. Im Sport-Tal befindet sich zudem eine „Kinderstadt“, wo Ihre Kinder Motorschlitten fahren und auf großen Spielplätzen spielen können. Für die etwas Älteren gibt es die auch nachts beleuchtete Skipiste „Malo Jezero“ (Kleiner See), die für nächtliches Skifahren geradezu ideal ist. Kopaonik ist in den Sommermonaten eine wahre Oase der Frische. Zuflucht vor der Hitze finden Sie auf den Gipfeln, wo die Temperatur auch im Sommer auf unter 10 Grad fällt. Eine Panorama-Fahrt mit dem Skilift bietet einen Ausblick auf die bezaubernde Natur und die grünen Landschaften. Eine aufregende Fahrt mit einem Bob auf Schienen wird sowohl den Großen als auch Kleinen viel Spaß bereiten. Zudem vorhanden sind Tubing, eine Zip-Line, ein Mountain Cart und Abenteuer-Park. Abgesehen von vorprogrammiertem Spaß werden Ihre Kinder bei diesen Aktivitäten ihr Geschick und ihre Ausdauer weiterentwickeln können.

Seid informiert

Hier anmelden

Newsletter der Nationalen Tourismus Organisation Serbiens