Serviceinformationen

Formalitäten

Visa
Touristen aus den EU-Ländern, der Schweiz, Norwegen, Island, Bosnien und Herzegowina und Nordmazedonien können auch mit einem gültigen Personalausweis nach Serbien einreisen und sich bis zu 90 Tage in Serbien aufhalten. Wenn Sie aus einem anderen Land kommen, dessen Staatsangehörige visumfrei nach Serbien einreisen können, brauchen Sie lediglich ein gültiges Reisedokument.
Auf der Webseite des Außenministeriums der Republik Serbien können Sie überprüfen, ob Sie für die Einreise und den Aufenthalt in Serbien ein Visum benötigen: http://www.mfa.gov.rs/en/consular-affairs/entry-serbia/visa-regime
Wenn Sie nach Serbien reisen, sollten Sie ausreichende Finanzmittel für Ihren Aufenthalt in Serbien (mindestens 50 Euro pro Aufenthaltstag) sowie für die Heimreise oder Reise in ein drittes Land nachweisen. Anderenfalls kann Ihnen die Einreise verweigert werden.  Die offizielle Währung in Serbien ist der Serbische Dinar RSD.
Wenn Sie nach Serbien kommen, sollten Sie einen Nachweis über ausreichende verfügbare Finanzmittel für Ihren Aufenthalt in Serbien, eine Rückfahrtkarte sowie einen Nachweis für eine gültige Reisekrankenversicherung mit sich führen.

Zollrechtliche Vorschriften

Vorübergehende Ein- und Ausfuhr von Gegenständen
Alle Gegenstände, die Sie nach Serbien einführen (mit Ausnahme des Reisegepäcks für den eigenen Bedarf) werden bei der Einreise durch den Zollbeamten in einer Liste der Gegenstände eingetragen, die ein Reisender vorübergehend nach Serbien einführt, und daraufhin beglaubigt. Dabei wird in dem Reisedokument bzw. dem Reisepass die Bezeichnung PUR (abgekürzt für vorübergehend eingeführte Ware) vermerkt. Bei der Ausreise aus Serbien müssen Sie alle vorübergehend eingeführte Gegenstände von der Liste wieder ins Ausland ausführen, damit das Kürzel PUR im Pass entwertet werden kann.

Reisegepäck für den Eigenbedarf
Reisegepäck für den Eigenbedarf darf zollfrei eingeführt werden. Dazu gehören Kleidungsstücke, Hygieneartikel, Nahrungsmittel, Getränke, technische Waren, Sportausrüstung, Medikamente u.ä. Allerdings gelten für einzelne dieser Waren auch Einschränkungen. Demzufolge  können Sie nach Serbien nur

  • 1 Liter Spirituosen,
  • Tabakprodukte in einer Menge von 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 Gramm Tabak bzw. insgesamt 250 Gramm von allen diesen Produkten einführen,
  • Medikamente in einer für den Eigenbedarf erforderlichen Menge (für ein Medikament ist keine ärztliche Verschreibung erforderlich) einführen.

Geldmitnahme
Sie können nach Serbien fremde Währungen, Scheck-/Bankkarten und Reiseschecks mitnehmen. Sie können zudem Geldbeträge in unbeschränkter Höhe nach Serbien einführen, wobei die folgende Vorschrift zu beachten ist: wenn Sie Bargeld in einem Wert von über 10.000 Euro einführen, müssen Sie diesen Betrag  bei der Einreise beim Zollbeamten anmelden,  damit Sie eine Bescheinigung über die Einfuhr des Bargelds in Fremdwährung erhalten, welches Sie dann bei der Ausreise mit dieser Bescheinigung wieder ins Ausland mitnehmen können. Aus Serbien selbst können Sie Geldbeträge in inländischer und ausländischer Währung sowie Reisechecks in einer Gesamtsumme ausführen, die 10.000 Euro nicht überschreitet.

Mehrwertsteuer-Rückerstattung

Nur Ausländer, die im Gepäck gekaufte Waren im Wert von über 100 Euro (einschließlich Mehrwertsteuer) in RSD-Äquivalent ausführen haben Anspruch auf Mehrwertsteuerrückerstattung innerhalb von drei Monaten ab Kaufdatum. Voraussetzung ist, dass sie dem Zolldienst ein ordnungsgemäß ausgefülltes REF 4-Formular (vom Verkäufer auf persönliche Anfrage ausgefüllt) sowie die Originalrechnungen für die gekauften Waren vorlegen. Die Originalrechnungen und das beglaubigte REF 4-Formular behält der Reisende, und eine Kopie des REF 4-Formulars behalten die Zollbeamten. Die Zollbeamte bescheinigen nur das eingereichte REF 4-Formular, nicht die Mehrwertsteuerrückerstattung.

Gesundheitliche Hinweise

Wasser und Nahrungsmittel
Serbien ist ein an gesunden Nahrungsmitteln und Wasser reiches Land. Das Leitungswasser ist trinkbar und sicher. Nahrungsmittel, die Sie an Verkaufsstandorten und Grünmärkten kaufen oder in serbischen Restaurants verzehren, sind unbedenklich.

Gesundheitsschutz
Alle Touristen haben einen Anspruch auf notärztliche Hilfe während ihres Aufenthalts in Serbien.
Wenn Sie aus einem Land kommen, welches mit Serbien ein internationales Abkommen über Krankenversicherungen hat, nehmen Sie ihren Anspruch auf notärztliche Hilfe mit einem enstprechenden Nachweis über den Krankenversicherungsschutz wahr.
Kommen Sie hingegen aus einem Land, mit dem Serbien kein Krankenversicherungsabkommen hat, müssen Sie für die geleistete notärztliche Hilfe bezahlen.

Mitnahme von Tieren
Wenn Sie Ihr Haustier auf die Reise mitnehmen wollen,  können Sie sich auf folgendem Link über die Voraussetzungen für die Einreise nach Serbien informieren: http://www.mfa.gov.rs/sr/index.php/konzularni-poslovi/ulazak-u-srbiju/unos-kucnih-ljubimaca/
Ungeachtet dessen, aus welchem Land Sie kommen, müssen sie bei der Einreise mit einem Haustier eine Bestätigung (Zertifikat) über die Erfüllung der veterinären Voraussetzungen für die nicht gewerbliche Nutzung ihrer Haustiere mitführen. Wenn es sich bei Ihrem Haustier jedoch um eine wilde gefährdete und geschützte Tierart handelt, sollte der oben genannten Dokumentation auch eine vom Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt – Gruppe zur Durchführung des CITES-Übereinkommens, auf Antrag des Eigentümers ausgestellte Genehmigung für grenzüberschreitende Tiere im Eigenbesitz beigefügt werden. Diese Genehmigung gilt nur für ein Tiere und ist nur gültig, wenn das Tier von dem Eigentümer begleitet wird, auf dessen Namen die Genehmigung ausgestellt ist.

Ankunft

Nach Serbien kann man mit dem Flugzeug, Bus, Zug, Schiff sowie mit eigenem Fahrzeug bzw. einem Fahrrad, Motorrad, Kajak oder PKW einreisen.

Reisebus
Serbien ist mit all seinen Nachbarländern durch zahlreiche Busverbindungen vernetzt sowie an die Städte Mittel- und Westeuropas angebunden. Wenn Sie jede Ecke von Serbien erkunden wollen, bietet sich der Reisebus als ideales Verkehrsmittel an, da es in fast jeder größeren Stadt einen Busbahnhof gibt.

Zug
Eine Zugreise ist angenehmer, einfacher und günstiger als mit einem anderen Beförderungsmittel. Die Serbische Eisenbahn bietet zahlreiche Vorteile für Passagiere wie z.B. Interail, Euro Domino, Railplus, Balkan Flexipass, Easy Travel Card, Еuro<26, City Star, ISIC, einen einheitlichen Balkantarif sowie Preisnachlässe für Gruppen- und Kinder.

Schiff
Serbien ist reich an Flüssen, die es europaweit mit anderen Städten verbinden. Die Donau bildet den Europäischen Verkehrskorridor 7, auf dem jährlich Frachtgüter sowie Tausende an Touristen, die ausgehend von der Quelle in Deutschland, wo die Donau entspringt, in Richtung Schwarzes Meer fahren. Mit zahlreichen Kreuzfahrtschiffen kann man die einzelnen Flusshäfen ansteuern, die überall entlang der Donaustrecke in unserem Land vorzufinden sind.
In den Hafenverwaltungen erhält man alle erforderlichen Informationen über die Lage auf dem Schifffahrtsweg, die Fahrt durch das Kanalnetz Donau-Theiß-Donau, Grenz- und Zollformalitäten sowie alle anderen Auskünfte, die man für eine sichere und angenehme Reise braucht. Man muss beachten, dass in der Wintersaison auf serbischen Flüssen immer wieder Eis auftaucht, so dass es manchmal erforderlich ist, die Schiffe und Boote in sichere Winterlager zu verbringen.

Flugzeug
Einer der drei Flughäfen in Serbien verbindet Sie mit der ganzen Welt. Abhängig von dem Standort, den Sie in Serbien besuchen möchten, können Sie den Flughafen von Belgrad, Niš oder Priština wählen. Die nationale Fluggesellschaft Air Serbia wird dafür sorgen, dass Ihre Reise schnell und angenehm sein wird. Sie können nach Serbien auch mit einer der zahlreichen internationalen Fluggesellschaften fliegen.
Alle erforderlichen Informationen finden Sie auf der Webseite des Flughafens Belgrad :http://www.beg.aero/en/
Sowie des Flughafens in Niš, Konstantin der Große: http://nis-airport.com/en/flights/

Fluggesellschaften
Air Serbia (YU)
Die nationale serbische Fluggesellschaft Air Serbia bietet Linien- und Charterflüge zu allen wichtigen Standorten in Europa, im Nahen Osten und am Mittelmeer sowie Direktflüge nach New York (USA) an: www.airserbia.com

Fahrrad
Wenn Sie fit genug sind, können Sie auch mit Ihrem Fahrrad durch Serbien fahren. Serbien liegt auf der Donau-Fahrradroute Eurovelo 6 des Europäischen Radfahrer-Verbandes (ERV), die Rad-Abenteurer vom Atlantik bis ans Schwarze Meer führt. Diese Strecke verläuft entlang der Donau, von der ungarischen Grenze bei Bački Breg aus bis Bulgarien unweit von Negotin. Erkennbar ist die Route an den Schildern “DBR”.
Entlang der Hauptroute befahren Sie die schönsten Ecken des Donauufers. Seien Sie auch vorbereitet, auf Feldwegen und Dämmen  zu fahren. Wenn Sie lieber keine Feldwege nehmen möchten und eher den Asphalt bevorzugen, so wählen Sie einfach die Alternativrouten. Wenn Sie genügend Zeit haben und fernab  der Donau fahren möchten, bieten sich auch Umgehungsrouten.

PKW
Wenn Sie mit dem PKW nach Serbien fahren, so führen Sie unbedingt Ihren nationalen Führerschein, die Versicherungspolice (Grüne Karte) und den Fahrzeugschein (bzw. die Vollmacht, ein fremdes Fahrzeug steuern zu dürfen, wenn Sie nicht Ihr eigenes mitnehmen) mit sich.
Über die Voraussetzungen für die Einreise mit dem PKW können Sie sich auf der folgenden Webseite informieren: http://www.amss.org.rs/

Kommunikation

Mobilfunk

In Serbien sind drei Mobilfunkanbieter tätig. Eine Pre-Paid SIM-Karte können Sie

  • an Tankstellen und Kiosken
  • an den Schaltern von Banken und Postämtern sowie Geldautomaten
  • in den Geschäftsstellen des jeweiligen Anbieters erwerben.

Internet
Bei allen drei Anbietern können Sie Pre-Paid Internet mit Modem und einer bestimmten Menge an Gigabites erwerben.
Einen Internet-Zugang finden Sie in zahlreichen Internetcafés und Hotspots. Darüber hinaus liegen in manchen öffentlichen Parks kostenlose Wlan-Hotsposts mit kostenloser Internetverbindung.

Festnetz
Die internationale Vorwahl für Serbien ist +381.
In Serbien werden einige Arten von Mobilfunkkarten verkauft, die Sie für günstige Anrufe im In- und ins Ausland verwenden können.

Wichtige Telefonnnummern

  • AMSS – Automobil-/Motorradverein - Information und Pannenhelfer – 198

 

  • Notärztliche Hilfe – 194

 

  • Polizei – 192

 

Seid informiert

Hier anmelden

Newsletter der Nationalen Tourismus Organisation Serbiens