Die Naturschutzgebiete

Die Naturschutzgebiete sind die wahren Juwelen Serbiens – wir sind sehr stolz auf sie und legen großen Wert auf ihren Schutz.
Genießen Sie die malerische und abwechslungsreiche Natur – von den Flachgebietn, Sümpfen und wüstenähnlichen Landschaften im Norden Serbiens bis zu den Schluchten und Gebirgsgebieten im Süden.Wo immer Sie hingehen, Sie werden auf einzigartige Naturoasen, eine reiche Pflanzen - und Tierwelt sowie kulturelle Reichtümer aus der früheren und späteren Geschichte stoßen.
Wenn Sie in den Naturschutzgebieten die herrliche Natur entdecken, werden Sie die große Kraft und Kreativität der Natur spüren.

Banater Sandwüste (Deliblatska peščara)
Die Banater Sandwüste bildet eine der letzten Wüsten Europas. Sie lieg im Südosten der nördlichen Provinz Vojvodina, zwischen der Donau und den Hängen der Karpaten, nur 80...
Mehr erfahren
Naturschutzgebiet Karađorđevo
Das Naturschutzgebiet Karađorđevo liegt am linken Donauufer, nur 50 Kilometer von der Stadt Novi Sad entfernt. Durchsetzt mit Buchten, die vor Ort als "Dunavci" bekannt sind, ist es ein ideales...
Mehr erfahren
Die Trešnjica-Schlucht
Der klare Bergfluss Trešnjica entspringt unter dem Berg Povlen in Westserbien und mündet in den Fluss Drina. Hier, an seinem Zusammenfluss mit der Drina, begrüßt uns...
Mehr erfahren
Schlucht des Flusses Uvac
Der Fluss Uvac, der gemütlich zwischen den Bergen Zlatar und Zlatibor sowie den Städten Nova Varoš und Sjenica fließt, ist vor allem für seine atemberaubenden Mäander ...
Mehr erfahren
Berg Titelski breg
Der Berg unterbricht die Harmonie der Vojvodina Tiefebene, welche sich vom unteren Teil des Flusses Theiß bis zur Mündung der Donau erstreckt.Bereits auf den ersten Blick werden Sie sich...
Mehr erfahren
Venerina padina (Venushang)
Das besondere Naturschutzgebiet „Venerina padina” befindet sich im südöstlichen Teil Serbiens, auf der linken Uferseite des Flusses Zvonačka reka. Es ähnelt einem...
Mehr erfahren

Seid informiert

Hier anmelden

Newsletter der Nationalen Tourismus Organisation Serbiens