Kopaonik

Kopaonik ist mit einer Länge von 80 Kilometern das größte Bergmassiv in Serbien und eines der beliebtesten Destinationen nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer.
Den Namen Kopaonik (Grube) erhielt es wegen seines Erzreichtums, den man noch zu antiken Zeiten ausgrub. Da das Gebirge jedes Jahr über mehr als 200 Sonnentage hat, bezeichnet man es auch „den Sonnenberg", aber viele Menschen nennen ihn ganz einfach nach einem weiteren Spitznamen Kop.In Koaponik haben die meisten Serben das Skifahren gelernt. Es ist bekannt für seine Pisten, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Skifahrer geeignet sind, für snowboarden und einer einzigartige Art des Gleitschirmfliegens, einer Kombination aus Fliegen und Skifahren.
Im Frühling, wenn auch die letzten Schneeflocken geschmolzen sind, verwandelt sich Kopaonik in eine grüne Oase mit angenehmen Temperaturen, die ideal zum Entspannen und für verschiedene Bergsportarten ist.

Die Natur

Die Landschaft des Bergmassivs ist durch dichte Nadelwälder gekennzeichnet. Während Sie die frische Bergluft mit vollen Lungen einatmen, können Sie den Ausblick, der sich von den hohen Berggipfeln des Kopaonik-Gebirges bis zu den Gebirgen Šar-planina, Komovo und Stara planina erstreckt, genießen.
Aufgrund seiner einzigartigen Natur, wurde Kopaonik zum Nationalpark erklärt. Beim Spaziergang durch die Wälder kommen Sie an 1.600 verschiedenen Pflanzenarten vorbei, von denen vier als gefährdete Arten in Europa registriert sind. Hier können Sie auch 90 Pflanzenarten sehen, die nur hier wachsen –  die Kopaonik-Dachwurz, Veilchen sowie Pančić-Schaumkraut. Kopaonik ist auch bei Pilzsammlern sehr beliebt, da sie hier auf einer relativ kleinen Fläche viele Steinpilze, Pfifferlinge, Champignons, Austernseitlinge und andere essbare Pflanzen finden können.
Auf Kopaonik lebt auch eine Vielzahl schutzbedürftiger Tagfalter und anderer Tierarten. Aufgrund der vielzähligen Vögel, die auf diesem Gebiet leben, ist Kopaonik in das internationale IBA (Important Bird Area)-Netz eingetragen.

Freizeitaktivitäten

Kopaonik, das bekannteste Skizentrum Serbiens, bietet über das ganze Jahr ideale Bedingungen für einen aktiven Urlaub. Im Bereich der Hochebene Ravni Kopaonik befindet sich ein großer Tourismuskomplex mit zahlreichen Unterbringungsmöglichkeiten und einem gut verzweigten Skipisten- und Seilbahnensystem. Insgesamt 24 Seilbahnen und zahlreiche Ski-Lifts stehen den Besuchern zur Verfügung. Sie können auf den Skipisten der I. Kategorie Ihre Skifähigkeiten bis zur Perfektion bringen. Den Besuchern steht auch eine 12 Kilometer lange Piste für Skilanglauf bereit.
Aber auch nach der Wintersaison bleibt es auf Kopaonik lebhaft. In den Sommermonaten können sich die Besucher eine der vielen Wandertouren durch die wilde, unberührte Natur aussuchen. Sie können an einem Ausflug bis zur Quelle Metođe oder zum See Semeteško jezero teilnehmen. Diejenigen mit der besten Ausduer können den 2.017 Meter hohen Gipfel „Pančićev vrh“ erklettern, den höhsten Gipfel des Bergmassivs.
Neben den Aktivitäten für Erwachsene werden auf Kopaonik auch zahlreiche Kinderprogramme, wie z.B. Basketball-, Tennis-, Reitschulen oder Englisch-Sprachkurse organisiert. Das Angebot beinhaltet auch verschiedene Fitness- und Diätprogramme. Aufgrund des milden Klimas und der gut ausgestatteten Sportgelände, bereiten sich auf Kopaonik auch zahlreiche Sportmannschaften auf ihre großen Wettkämpfe vor.

Sehenswürdigkeiten

Kopaonik war noch zu antiker und mittelalterlicher Zeit bekannt für sein Erzpotential, wovon auch die nahegelegenen Überreste der Bergwerksiedlung – Stari trg und Novo brdo – zeugen.
Im Mittelalter war Kopaonik der Mittelpunkt des serbischen Staates, weshalb sich in seiner unmittelbaren Nähe die Überreste der befestigten Städte Zvečan, Koznik und Maglič befinden.
In der Umgebung von Kopaonik können Sie auch einige der schönsten mittelalterlichen Kirchen und Klöster, u.a. Gradac, Pavlica, Studenica, Žiča und Sopoćani besuchen. In der Nähe gibt es auch eine Kirche, die Metodius Olympiade gewidmet ist und von den Römern im 3. Jahrhundert erbaut wurde, sowie „Nebeske stolice“ („Himmelssessel“) , der dem Heiligen Prokopius, dem Beschützer der Bergleute, gewidmet ist.
Im Gebirge befinden sich Mineralquellen mit geringer natürlicher Radioaktivität „Krčmar” und „Marine vode”. Die großen Kurortkomplexe, Jošanička-, Lukovska- und Kuršumlijska banja, am Fuße des Gebirges, garantieren ausgezeichnete Möglichkeiten zum Ausruhen und Erholen.

Karte der Standorte
Alle Unterkünfte

Unterkunft

hotel  
Angella
(+381 36) 471-977, 471-170
grandrecepcija1@mkmountainreso
http://www.mkresort.com
  • 123Gesamtzahl der Zimmer
  • 248Gesamtzahl der Betten
  • 19Einzelzimmer
  • 98Doppelzimmer
  • 6Apartment
  • Restaurant
  • Coffee longue
  • Parklücke
  • Fahrstuhl
  • Buisness-Center
  • Kreditkarten akzeptiert
  • Bad und WC
  • Zimmerservice
  • Minibar
  • Zimmer mit Telefon
  • Fernseher im Zimmer
hotel  
Grey
(+381 36) 210-021

info@greyhotel.rs
http://www.greyhotel.rs
  • 17Gesamtzahl der Zimmer
  • 25Gesamtzahl der Betten
  • 9Doppelzimmer
  • 8Apartment
  • Schifahren
  • Hallenschwimmbecken
  • Restaurant
  • Coffee longue
  • Garage
  • Fahrstuhl
  • Fitnessraum
  • Sauna
  • Zimmer für Nichtraucher
  • Kreditkarten akzeptiert
  • Safe
  • Bad und WC
  • Zimmerservice
  • Zimmer mit Klimaanlage
  • Minibar
  • Zimmer mit Telefon
  • Internetverbindung
  • Fernseher im Zimmer
hotel  
Gorski Hotel & Spa
(+381 36) 5155-088
info@gorskihotel.com
https://www.gorskihotel.combr />
  • 117Gesamtzahl der Zimmer
  • 180Gesamtzahl der Betten
  • 96Einzelzimmer
  • 21Apartment
  • 1Konferenzraum
  • 470Kapazität des Raumes
  • Restaurant
  • Coffee longue
  • Garage
  • Fahrstuhl
  • Buisness-Center
  • Fitnessraum
  • Sauna
  • Solarium
  • Zimmer für Nichtraucher
  • Friseur
  • Schönheitssalon
  • Babysitter
  • Sportplätze
  • Austausch
  • Kreditkarten akzeptiert
  • Safe
  • Bad und WC
  • Zimmerservice
  • Zimmer mit Klimaanlage
  • Minibar
  • Zimmer mit Telefon
  • Internetverbindung
  • Fernseher im Zimmer

Seid informiert

Hier anmelden

Newsletter der Nationalen Tourismus Organisation Serbiens